Der Österreichische Schützenbund veranstaltet, in Zusammenarbeit mit dem Landesverband Tirol, einen Übungsleiterfortbildungskurs . Der Termn ist der 28. September 2018 in Silian.

 

Ausschreibung

Der Österreichische Schützenbund veranstaltet, in Zusammenarbeit mit dem Landesverband Tirol, einen Kampfrichter- und Fortbildungskurs in den ISSF Bewerben. Der Termn ist der 29. und 30. September 2018 in Silian.

 

Ausschreibung

16 Schützinnen und Schützen nahmen an der Österreichischen Staats- und Meisterschaft mit dem Feuergewehr in Innsbruck teil.

Im Bewerb 50m stehend aufgeglegt belegte Stefan Bognar, ringgleich aber mit mehr Innenzehner vor dem dritten Oswald Höglinger, mit einem Ring Rückstand auf Gold die Silbermedaille.

Ebenfalls Silber belegten die beiden mit Willi Bogner im Mannschaftsbewerb 50m stehend aufgelegt.

Bei den Senioren 1 - 50m stehend aufgelegt erzielten unsere Schützen Konrad Sautner, Josef Deutsch und Robert Gorgosilich Bronze in der Mannschaft.

Weitere Silbermedaillen belegten Josef Eder im Bewerb Senioren 2 - 60 liegend, Anita Grabensberger im Bewerb Frauen 50m stehend aufgelegt, sowie die Frauenmannschaft mit den Schützinnen Lisa Lentsch, Renata Jablonowska und Iris Letzl im Bewerb 50m stehend aufgelegt.

Gratulation an unsere Schützinnen und Schützen zu den Erfolgen!

 

 

Ein äußerst erfolgreicher Start gelang den österreichischen Schützen in den ersten zwei Tagen bei ihrer „Heim“-Weltmeisterschaft in Eisenstadt. Nicht weniger als drei Einzelgold, ein Mannschaftsgold und zwei Mannschaftsbronzene konnten sie bisher erobern.

Einmal mehr erwies sich der Vorarlberger Andreas Gassner als der erfolgreichste Vorderladerschütze Österreichs, denn er gewann in Tanegashima-Replika (Luntenschlossgewehr stehend) und in Hizadai-Replika (Luntenschlossgewehr kniend). Im Mannschaftsbewerb Nagashino (Luntengewehr stehend) errang Gassner mit seinen Teamkollegen Andreas Högl (OÖ) und Felix Würflingsdobler (OÖ) noch die Bronzemedaille.

Hubert Gierlinger von den Scheibbser Schützen konnte in der Einzel-Disziplin Minie-Replika (100m Dienstgewehr) Gold erzielen und im Mannschaftsbewerb Magenta (100m Dienstgewehr) errangen Hubert Gierlinger (OÖ), Franz Prinz (N) und Valentin Eisenführer (OÖ) ebenfalls Gold und den Titel eines Weltmeisters.

Im Teambewerb Halikko (Replika-Muskete 50m) stiegen Peter Kanzler (W), Gerhard Brandl (OÖ) und Paul Adam (W) mit Rang drei, ebenfalls das Siegerpotest.

Video von der ersten Siegerehrung!

Bei den 28. Vorderladerweltmeisterschaften krönt sich das Aushängeschild des österreichischen Vorderladersports, Andreas Gassner (Vbg) im Bewerb Tanegashima Replika (Luntenschlossgewehr) mit 100 Ringen zum Weltmeister!
Als Draufgabe gewann er mit seinen beiden Mannschaftskollegen Andreas Högl und Felix Würflingdopler, beide OÖ, noch Bronze im Mannschaftsbewerb "Nagashino" mit 283 Ringen.
Eine weitere Bronzemedaille konnten die Schützen Peter Kanzler, Paul Adam (beide W) und Gerhard Brandl (OÖ) im Bewerb "Halikko" (Miquelet Replika) mit 254 Ringen erzielen.
Im Bewerb Colt (Revolver Original) konnten wir um die Stockerlplätze leider nicht mitreden. Hier waren auch die burgenländischen Schützin Margit Krispel, die Schützen Herbert Wagner, Robert Szuppin, Manfred Hinterbuchinger und Werner Fasching am Start. Auf Grund der Doppelbelastung "Organisiern und Schießen" wurden leider nur Plätze im Mittelfeld erreicht.

Da es für die anderen Ergebnisse die an diesem Tag geschossen wurden noch keine offiziellen Ergebnisse gab werden diese nachgereicht.

Gratulation an dieser Stelle den Medailengewinner!

Bei heißen Temperaturen, dafür aber strahlend schönem Wetter, fand die Eröffnungsfeier der Vorderlader-Weltmeisterschaft 2018, am Dienstag den 21. August, in Eisenstadt statt.

25 Nationen nahmen Aufstellung und marschierten hinter der Winzerkapelle Kleinhöflein, vom alten Landhaus weg über den Stadtplatz von Eisenstadt bis zum Schloß Esterhazy, wo die Offizielle Eröffnung dann stattfand.

Unter der Leitung von LOSM Herbert Wagner, wurden die feierlichen Ansprachen der Ehrengäste durchgeführt. Nachdem zum Abschluss, von MLAIC-Präsident Gerhard Lang die Weltmeisterschaft 2018 offiziell für eröffnet erklärt wurde, ging nach Abspielung der österreichischen Bundeshymne, der Festakt zu Ende.

Der Burgenland Sender BKF nahm die Gelegenheit wahr und drehte ein Video vom Einmarsch der Nation und der Eröffnungsfeierlichkeit, welches Sie sich nachstehend ansehen können.

Video vom Burgenlandsender BKF

Hier gehts zur Eröffnung auf YouTube!

Auf Grund der benötigten Vorbereitungen zur Weltmeisterschaft der Vorderladerschützen ist die komplette Landeshauptschießstätte in der Zeit vom 13. bis einschließlich 27. August 2018 gesperrt!

14 Teilnehmer gingen bei der Landesmeisterschaft mit dem Ordonnanzgewehr an den Start.
Unser "Allroundtalent" Johann Handler, UNION Eisenstadt, setzte sich gegen die gesamte Konkurrenz durch holte sich den Landesmeistertitel mit 189 Ringen.

Die weiteren Ergebnisse findet ihr hier!

Der PSV Burgenland, Sektion PPS-IPSC veranstaltete am 24.06.2015 auf dem Schießstand des SSV Schattendorf, die Burgenländische Landesmeisterschaft im dynamischen Schießen mit Faustfeuerwaffen. Es wurden 6 Stages mit einer Mindestschussanzahl von 125 Schuss aufgebaut. Um für die Teilnehmer eine Herausforderung zu schaffen wurden verschiedene Start- und Schießpositionen sowie unterschiedliche Targets (Papier und Stahlziele) sowie bewegliche Ziele verwendet. Die vorgegebenen Parcours waren für alle Starter gleich zu absolvieren. Ein Briefing sowie eine kurze Besichtigung der Stages vor dem Start sollte den Sportschützen eine Übersicht über die jeweilige Stage und deren Targets bieten. Natürlich waren in der Besichtigungszeit auch der Ablauf und die Taktik zu planen.

Bei tollem sonningen Wetter mit 36 Grad stellten sich die Schützen der Herausforderung! Trotz der Hitze wurden tolle Ergebnisse erzielt.

Die Landesmeister:

25m Zentralfeuer Männer - Karl Pavlis
25m Sportpistole Frauen - Gretchen Ewen
25m Sportpistole Senioren I: Herbert Wagner
25m Sportpistole Senioren II: Anton Adler
25m Sportpistole Senioren III: Johann Handler
25m Standardpistole Männer: Karl Pavlis
25m Standardpistole Senioren I: Gretchen Ewen
25m Standardpistole Senioren II: Anton Adler
50m Pistole Männer: Christian Kirchmayer
50m Pistole Senioren I: Alfred Prokop
50m Pistole Senioren II: Hans-Peter Paar
25m Schnellfeuer: Wolfgang Heiling

Ergebnisse im Downloadbereich!
Bilder in der Galerie!

Die Österreichischen Meisterschaften 2014 im Bewerb FFWGK finden in der Zeit vom 19. bis 21. September 2014 auf der Sportanlage in Süssenbrunn, Wien, statt.

Ausschreibung hier!

Die Österreichischen Meisterschaften 2014 mit dem Ordonnanzgewehr finden in der Zeit vom 2. bis 4. Oktober 2014 in Wien, beim HSV Wien statt.

Ausschreibung hier!

Die Landesmeisterschaften mit der Feuerpistole im Bewerb Allgemeine Klasse finden am 13. September 2014 auf der Landeshauptschießstätte in Eisenstadt statt.

Ausschreibung hier!

Die diesjährigen ÖSTM/ÖM mit dem Feuergewehr im 50m und 100m Bewerb, finden in der Zeit vom 28. bis 30. August 2014, im Bundesleistungszentrum in Innsbruck Arzl statt.

Ausschreibungen 50m und 100m.

Die diesjährigen ÖSTM/ÖM mit der Feuerpistole finden vom 27. bis 31. August 2014 auf der Landeshauptschießstätte in Eisenstadt statt. Die Koordinaten wären: 47°51'44.1"N 16°32'11.8"E

In dieser Zeit ist die komplette Anlage für jegliches Schießen gesperrt!

Hoffe auf rege Teilnahme, nicht nur bei den Schützen.

Ausschreibung hier!

Vom 18. bis 24. August 2013 findet die 15. Europameisterschaft der Vorderladerschützen statt. Die Kugelbewerbe werden auf der Landeshauptschießstätte in Eisenstadt, Schießstattweg 1 ausgetragen – die Wurftaubenbewerbe bei der Hubertusrunde in Tattendorf.

Erwartet werden 313 Starter aus 20 Nationen, darunter auch diverse Welt- und Europameister, die in verschiedensten Bewerben um den Titel kämpfen werden. Aus burgenländischer Sicht gehen die Aushängeschilder Herbert Wagner, Robert Szuppin, Werner Fasching und Egon Kollarik an den Start.

Vom Sonntag, den 18., bis Dienstag, den 20. August, sind Trainingstage geplant.
Am Dienstag, den 20. August, findet um ca. 18.30 Uhr vor dem Schloss Esterhazy die offizielle Eröffnungsfeier statt. Als Ehrengäste sind der Generalsekretär der MLAIC, David Brigdon, der Bundesoberschützenmeister des Österreichischen Schützenbundes DDr. Herwig van Staa, Landeshauptmann des Burgenlandes Hans Niessl, der Landeshauptmannstv. Mag Franz Steindl und der Bgm. der Freistadt Eisenstadt Mag. Thomas Steiner angesagt.

Der Zug marschiert vom alten Landhaus über die Permayerstrasse, Schubertplatz und durch die Fußgängerzone zum Schloss, wo die offizielle Eröffnungsfeier stattfindet. Begleitet wird dieser von der Polizeimusik Burgenland, der Eisenstädter Schützengesellschaft und den Fahnenschwingern aus Neckenmarkt.

Von Mittwoch, dem 21., bis Samstag, den 24. August, werden die Wettkämpfe ausgetragen. Die Siegerehrungen sind jeweils von Donnerstag bis Samstag.



Der BSSLV wünscht seinen Schützen ein kräftiges "Schützen Heil".


In der Zeit vom 23. - 26.08.2012 fand in Kapfenberg die ÖSTM/ÖM Feuerpistole statt.

Das Burgenland war mit insgesamt 16 Schützen bei 12 Bewerben vertreten.

Folgende Schützen und Mannschaften konnten Medaillen erringen: DI Handler Gold im Bewerb 25m Pistole Senioren II, Helene Vyvadil Gold im Bewerb 25m Pistole Seniorinnen I, Silber für die Mannschaft bei 25m Standardpistole Senioren I, Bronze für die Mannschaft 25m Pistole Frauen, Bronze für die Mannschaft 50m Pistole Senioren I, Bronze für Alfred Kalkbrenner im Bewerb 50m Pistole Senioren II

Herzliche Gratulation an alle Medaillengewinner.  Eine detailierte Ergebnisliste befindet sich im Downloadbereich.

Toller Erfolg für Konrad Sautner (SSV Frauenkirchen) bei den Österreichischen Meisterschaften in der Sparte 100m Gewehr. Er erzielte 368 Ringe und sicherte sich somit die Silbermedaille.
Wilhelm Bogner, Josef Eder und Siegfried Grabensberger erzielten bei den Meisterschaften zwar gute Ergebnisse, landeten aber damit im Mittelfeld.

Die weiteren Ergebnisse findet ihr im Downloadbereich!

Am letzten Tag der Weltmeisterschaft gab es leider wieder keine Medaille für unsere Schützen. Es kam der Bewerb "Donald Malson" zur Austragung. Bester Schütze an diesem Tag war Herbert Wagner mit 2 fünften Plätzen im Bewerb Donald Malson Original und Remington Original.

Hier findet ihr alle Ergebnisse der Weltmeisterschaft.

Am dritten Tag der Weltmeisterschaften wurde der Bewerb Mariette gestartet. Am Start waren nicht weniger als 151 Starter. Die Ergebnisse konnten sich auch sehen lassen. Hier konnten unsere Schützen leider nicht jubeln. Egon Kollarik erreichte Zwar ein Ergebnis von 95 Ringen, musste sich aber mit dem 7. Platz begnügen. Herbert Wagner und Robert Szuppin erreichten einen Platz im vorderen Drittel.
Im Mannschaftsbewerb wurden Herbert Wagner, Egon Kollarik und Karl Lehner (OÖ) leider mit der nächsten "Blechernen" belohnt.

Weltmeistertitel für Egon Kollarik!
Nichts für schwache Nerven war der Bewerb Kuchenreuter Replika. 96 Ringe waren schon die Vorgabe von den Kontrahenten. Egon Kollarik ließ sich davon nicht beeindrucken und legte noch einen Drauf. 97 Ringe und 2,5mm Vorsprung auf den Oberösterreicher Johann Weindl holte er sich den Weltmeistertitel im Einzelbewerb.
Gratulation von dieser Stelle!

Seine beiden Schützenkollegen, Herbert Wagner und Robert Szuppin konnten zwar mit guten Ergebnissen in den Bewerben Colt und Kuchenreuter Original aufwarten, landeten aber nur auf den abgeschlagenen Plätzen. Mit der Mannschaft hatte Herbert Wagner leider Pech. Er belegte in den beiden oben angeführten Bewerben den undankbaren vierten Platz.

Zu den Ergebnissen!

Vom 12. bis 19. August 2012 finden die Weltmeisterschaften der Vorderladerschützen in Pforzheim (D) statt.
Unsere drei "Ausnahmekönner" Egon Kollarik (JSSK Steinbrunn), Herbert Wagner (PSV Eisenstadt) und Robert Szuppin (PSV Burgenland) sind mit von der Partie.
Der BSSLV wünscht Ihnen erfolgreiche Wettkämpfe!

Beim offenen Länderkampf, der am 28. und 29. Juli auf dem Landeshauptschießstand in Innsbruck stattfand, legten unsere Schützen eine gelungene Generalprobe für die Weltmeisterschaft hin.
Unsere Weltmeisterschaftsteilnehmer, Herbert Wagner, Robert Szuppin und Egon Kollarik sowie die weiteren SchützInnen Silvia Pöttschacher und Johannes Glaser scheuten den Weg nicht nach Innsbruck. Es wurden nicht weniger als 6 von 7 Kurzwaffenbewerben gewonnen. Bester Schütze war Herbert Wagner (PSV Eisenstadt) mit 3 Gold- und 1 Silbermedaille.

Bei der diesjährigen Europameisterschaft der Vorderladerschützen, die in der Zeit vom 22. bis 28. August, in Hamina (Finnland) stattfand waren auch unsere Medaillenhoffnungen Robert Szuppin, Egon Kollarik und Herbert Wagner am Start.

Silber und Bronze für Herbert Wagner und Robert Szuppin!

254 Schützinnen und Schützen aus ganz Österreich kämpften vom 25. bis 28. August in Salzburg um Titel und Medaillen bei den diesjährigen Österreichischen (Staats-) Meisterschaften. Strahlendes Spätsommerwetter begleitete Burgenlands Schützen ins schöne Bundesland Salzburg. Zweimal Gold, einmal Silber und zweimal Bronze war die Bilanz der Burgenländer – die mehr als zufrieden sind, mussten sie doch mit einer verletzungsbedingt geschwächten Mannschaft nach Salzburg reisen.

Ergebnisse der ÖSTM im Downloadbereich und Bilder in der Galerie!

Beim offenen Vorderlader Länderkampf, der am 5. und 6. August 2011 auf dem Schießstand in Gilgenberg (OÖ) stattgefunden hat, haben nicht nur Burgenlands Schützen wieder ihre ausgezeichnete Form bewiesen.

Bei den Landesmeisterschaften, die am 31. Juli 2011 auf der Anlage des JSSK Steinbrunn stattfanden, wurden in den verschiedensten Bewerben die Meister ermittelt.

Ewald Reiter, vom SSV Lackendorf, erzielte im Bewerb Senioren 3 einen neuen Landesrekord.

Ergebnisse im Downloadbereich.

Bei den Landesmeisterschaften mit dem KK-Gewehr auf 50m kämpften 18 Schützen in den diversen Bewerben um die Titel.

Ergebnisse im Downloadbereich.

Werner Fasching war bei dieser Weltmeisterschaft der Vorderladerschützen in Barcelos, Portugal, der beste Burgenländer.

Nach zwei dritten Plätzen bei den 50m Bewerben mit dem Perkussionsrevolver gelang ihm im allerletzten Bewerb dieser Veranstaltung ein gelungener Abschluss.

Mit einem Ergebnis von tollen 93 Ringen holte er sich den WELTMEISTERTITEL im Bewerb mit der Luntenschlosspistole. Mit seinen beiden Mannschaftskollegen, Robert Szuppin und Herbert Wagner, folgte dann der nächste WELTMEISTERTITEL mit neuem Weltrekord im Mannschaftsbewerb mit der Luntenschlosspistole.

Fazit von Werner Fasching: "Habe mir schon den einen oder anderen Titel erhofft, aber das dieser im allerletzten Bewerb und dann gleich doppelt ausfällt hätte ich mir nicht gedacht. Bin mit meiner Ausbeute mehr als zufrieden."

Am dritten und letzten Tag der Weltmeisterschaft wurden die Bewerbe Perkussionspistole Replika und die Luntenschlosspistole geschossen.
Unter den 95 Startern im Bewerb Perkussionspistole Replika gab es für Egon Kollarik und Werner Fasching nur Plätze im Mittelfeld. Das Team erreichte auf Grund der mittelmäßigen Ergebnisse den 6. Platz.

Weltmeistertitel für Werner Fasching!
Der letzte Bewerb der Weltmeisterschaft brachte den ersehnten Weltmeistertitel für Werner Fasching mit der Luntenschlosspistole mit einem ausgezeichneten Ergebnis von 93 Ringen. Robert Szuppin, lange als Dritter mit 90 Ringen auf der Ergebnisliste geführt, musste sich dann leider mit dem undankbaren 4. Platz begnügen. Herbert Wagner und Egon Kollarik landeten mit ihren Ergebnissen im Mittelfeld.
Jetzt stellte sich die Frage: „Reichen die Ergebnisse von Werner Fasching, Robert Szuppin und Herbert Wagner für einen Stockerlplatz?“ Erleichterung bei der Siegehrung! Aus dem Lautsprecher hallte die Stimme der Moderatorin: „Goldmedaille im Bewerb Luntenschlosspistole Mannschaft für Werner Fasching, Robert Szuppin und Herbert Wagner mit einem neuen Weltrekord!

Gratulation von dieser Stelle an unsere Schützen.

Die Gesamtergebnisse findet ihr unter www.fptiro.net

Am zweiten Tag der Weltmeisterschaft kamen die Bewerbe Perkussionsrevolver Original, Steinschlosspistole, der 50m Bewerb „Donald Malson“ und der Bewerb „Remington“ zur Austragung.
Im Bewerb mit dem Perkussionsrevolver Original gingen 92 Starter an den Start. Unsere Schützen erzielten zwar gute Ergebnisse, aber es reichte nur für Plätze im Mittelfeld. Das Team belegte den 8. Platz.
Robert Szuppin erreichte im Bewerb mit der Steinschlosspistole ein tolles Ergebnis von 90 Ringen, musste sich aber mit dem 11. Platz begnügen. Herbert Wagner, Werner Fasching und Egon Kollarik mussten sich mit Platzierungen im Mittelfeld begnügen. Die burgenländische Mannschaft mit den Schützen Herbert Wagner, Egon Kollarik und Werner Fasching belegten im Mannschaftsbewerb den 7. Platz.

Zwei Medaillen für Werner Fasching!
Werner Fasching war es dann der sich über seine erste Bronze bei dieser Veranstaltung freuen durfte. Er erzielte im Bewerb „Donald Malson“ ausgezeichnete 86 Ringe und somit die erste „Bronzene“. Egon Kollarik belegte den 6. Platz mit 83 Ringen. Herbert Wagner und Robert Szuppin erreichten ebenfalls ein gutes Ergebnis, kamen aber über Platzierungen im vorderen Drittel nicht hinaus.
Die zweite „Bronzene“ für Werner Fasching gab es im Kombibewerb „Remington“ mit einem Ergebnis von 179 Ringen. Etwas abgeschlagen auf dem 7. Platz Herbert Wagner mit 173 Ringen, auf dem 23. Platz Egon Kollarik mit 169 und Robert Szuppin mit 164 Ringen.

Weitere Ergebnisse unter www.fptiro.net

Am ersten Tag kamen die beiden Kurzwaffenbewerbe Perkussionsrevolver Replika und Perkussionspistole Original zur Austragung.

Unter den 142 Startern beim Perkussionsrevolver Replika sind auch unsere burgenländischen Medaillenhoffnungen Herbert Wagner, Robert Szuppin, Werner Fasching und Egon Kollarik an den Start gegangen. Bei schönem, aber etwas trügerischem Wetter konnten unsere Schützen leider nicht überzeugen. Herbert Wagner und Werner Fasching erzielten je 93 Ringe und die Plätze 17. und 22. Egon Kollarik und Robert Szuppin kamen über ein Ergebnis von 86 Ringen nicht hinaus und belegten die Plätze 105 und 112. Die Platzierungen sind ausschlaggebend von Anzahl dergeschossenen Ringen.
Bei diesem Bewerb wurde eine rein burgenländische Mannschaft mit den Schützen Herbert Wagner, Werner Fasching und Egon Kollarik gestellt. Mit einem Gesamtergebnis von 272 Ringen wurde es nur der 7. Platz.

Zwei „Top-Ten“-Platzierungen im Bewerb Perkussionspistole Original!

Besser auf die Verhältnisse eingestellt gingen die 50 Starter am Nachmittag zur Sache. Robert Szuppin erzielte, ebenso wie Herbert Wagner 95 Ringe musste sich aber auf Grund eines Zehner weniger mit dem 9. Platz begnügen. Für Herbert Wagner reichte es leider nur für den undankbaren vierten Platz. Im Mannschaftsbewerb wurde der 6. Platz erreicht.

Weitere Ergebnisse unter www.fptiro.net

Die vier „Musketiere“ der heimischen Vorderladerszene, Herbert Wagner, Werner Fasching, Robert Szuppin und Egon Kollarik nehmen an der heurigen Weltmeisterschaft, die in Portugal stattfindet, teil. Auf Grund der tollen Leistungen in den vorherigen Meisterschaften ist mit einem Titel in den Bewerben mit ihnen zu rechnen.